Porträt

Die Schule

Die Schule besteht aus zwei Schulstandorten:

  • Schule für Erziehungshilfe in Schweikershain und

  • Klinikschule in Mittweida.

In unseren Schulteilen werden Mädchen und Jungen ausschließlich mit Förderbedarf emotionale und soziale Entwicklung  in den Klassenstufen 1 bis 6 und kranke Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen unterrichtet. 

Die Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Hoffmann-Schule kommen aus dem nordwestlichen Teil des Landkreises Mittelsachsen und südöstlichen Gebieten des Landkreises Leipzig. Schulträger ist der Landkreis Mittelsachsen.

Unsere Ziele

  • Förderung an der Stammschule - Erziehen und Unterrichten von Kindern und Jugendlichen, die in den anderen allgemein bildenden Schulen nicht mehr oder noch nicht schulintegrativ gefördert werden können

  • Kooperative Maßnahmen an den Regelschulen - Verringern von Verhaltensauffälligkeiten durch Beratung, Diagnostik und kooperative Maßnahmen

  • Integration der Schülerinnen und Schüler - durch Rückführung an die Regelschule (nach Abbau der Auffälligkeiten jederzeit möglich)